Unsere Geschichte

Die Ortspolizeibehörde Bremerhaven ist etwas ganz Besonderes. Sie ist die einzige noch existierende kommunale Polizei der Bundesrepublik. Wie kam es dazu?

Die Weser versandete immer mehr und so musste der Bremer Senat einen neuen Hafen weiter stromabwärts suchen. 1827 erwarb die Freie und Hansestadt Bremen vom Königreich Hannover 87 Hektar Land und baute dort einen neuen Hafen. Das Gebiet erhielt die Bezeichnung Bremerhaven. Die ersten 19 Einwohner und die zirka 1000 Arbeiter für den Hafenbau machten eine Polizeipräsenz erforderlich, die zunächst durch einen Amtmann und drei Polizeidragoner zu Pferd gewährleistet wurde.

Am 18.9.1887 erhielt der Ort Bremerhaven eine eigene Verfassung, die eine eigene Polizeihoheit beinhaltete, obwohl weiterhin Bremer Dragoner im Einsatz waren. Noch heute ist der wesentliche Bereich des Hafens stadtbremisches Gebiet. Der Bremerhavener Stadtrat(h) richtete eine städtische Nachtwache ein, die die Bezeichnung „Städtische Nachtpolizei“ erhielt.

Zum 100-jährigen Bestehen der Bremerhavener Polizei 1927 bestand die Polizei aus 119 Beschäftigten für den Hafenbereich. Die heutigen Stadtteile Lehe und Geestemünde gehörten polizeilich zum Staatsgebiet Preußen.

1939 musste die Bremerhavener Polizei ihren kommunalen Status kurzfristig aufgeben. Die Nationalsozialisten hatten die Länder- und Stadtpolizeien verstaatlicht. Auf der Konferenz von Jalta 1945 beschlossen die Alliierten, dass in Deutschland wieder eine Dezentralisierung der Polizei erfolgen musste. Die Amerikaner erhielten Bremen und Bremerhaven als Nachschubhäfen für Süddeutschland. Ihnen war es ganz wichtig, dass Bremerhaven nach amerikanischem Vorbild von einem „Sheriff“ geführt wurde, dem Direktor der Ortspolizeibehörde.

Der 21.6.1945 ist als Geburtstag der Ortspolizeibehörde festgehalten worden. Der Bremische Senat verfügte per Gesetz am 2.8.1947, dass die Polizei eine Selbstverwaltungsangelegenheit der Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven ist.

Heute ist die Ortspolizeibehörde Bremerhaven stolz darauf ihren einmaligen Status als kommunale Polizei erhalten zu haben. Die zirka 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr für ihre Bürgerinnen und Bürger in Bremerhaven da.