Pressemeldungen

Zwei Fahrzeugführer haben am letzten Wochenende unter Alkoholeinfluss am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen und waren an Verkehrsunfällen beteiligt.

 

Die Bremerhavener Polizei ermittelt zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonnabend, 07.12.2019 in der Schiffdorfer Chaussee ereignet hatte...

 

Im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses in der Lutherstraße kam es am späten Sonntagabend zu einem Feuer. Die Polizei (Telefon 953 4444) hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

In Leherheide hatte ein Anwohner aus dem Feuerdornweg am Nikolaustag, 06.12.2019, seinen Wohnwagen am Fahrbahnrand abgestellt...

Am frühen Sonntagmorgen kam es in einem Café in Bremerhaven-Lehe zu Streitigkeiten. Ein 32-Jähriger wollte sein Bier nicht bezahlen und schlug sich mit einem Gast. Als die Polizei nach der Sachverhaltsaufnahme einen Platzverweis für den Mann aussprach, kehrte dieser immer wieder an den Einsatzort zurück. Letztendlich musste er seinen Rausch in einer Polizeizelle ausschlafen.

 

Als ein Postbote am Samstagmittag, 07.12.2019, ein Paket in Bremerhaven-Wulsdorf abgeben wollte, wurde er vom Hund der Familie ins Bein gebissen und verletzt. Der 43-jährige konnte seine Arbeit nicht fortsetzen und musste die Wunde im Krankenhaus behandeln lassen.

 

Auf frischer Tat erwischte eine Polizeistreife in der Nacht zum heutigen Sonntag (08.12.2019) einen Einbrecher in der Barkhausenstraße. Der Mann war nach ersten Erkenntnissen in ein dortiges Firmengelände eingestiegen und wollte sich gerade vom Tatort entfernen, als die Streifenwagenbesatzung ihn festnahm.

 

Hohe Sachschäden richtete ein 38 Jahre alter Porsche-Fahrer in der Nacht zum Freitag bei einem Verkehrsunfall in der Rheinstraße an. Insgesamt wurden fünf Pkw schwer beschädigt.

In der letzten Nacht (05.12.2019), gegen 02:00 Uhr, hörte ein aufmerksamer Nachbar in der Walter-Delius-Straße „Knackgeräusche“ aus dem Gartenbereich eines Nachbarhauses.
Er begab sich sofort zum Fenster und konnte beim Öffnen seines Fensters zwei nicht näher zu beschreibende Personen sehen, die fluchtartig vom Nachbargrundstück davonrannten und sich in Richtung „GLA“ fortbewegten.
Sofort rief er die Polizei. Mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen trafen kurz darauf am Einsatzort ein.
Die aufnehmenden Beamten konnten Hebelmarken an einer Außentür des leerstehenden Einfamilienhauses feststellen.
Die beiden geflüchteten Personen konnten von den Einsatzkräften im Rahmen der Fahndung nicht angetroffen werden.
Das Polizeikommissariat Süd (0471/953-3357) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend auf der Kreuzung Lloydstraße/ Bürgermeister-Smidt-Straße ereignete.